Der richtige Umgang mit Narben im Gesicht

Durch Unfälle oder Verbrennungen bleiben oftmals Narben im Gesicht zurück. Der Körper versucht durch Selbstheilungskräfte die Wunden zu schließen und leider entstehen dadurch die unschönen so genannten Narben im Gesicht. Auch eine schwere Akne in der Pubertät kann mit verantwortlich sein, dass ein großes Areal der Gesichtshaut mit nicht so ansehnlichen Narben befallen ist.

Möglichkeiten die Narbenheilung im Gesicht zu verschönern und zu verbessern operativ/ Lasermethode

Die plastische Schönheitschirurgie bietet viele Methoden, um sich von den Mankos zu befreien. Der Vorreiter ist da die Lasertherapie, die da einen sehr großen Erfolg bietet. Bei großflächigen Narben besteht die Möglichkeit sich die Narbe operativ entfernen zu lassen. Bei kleineren Narben ist ein Laser sehr vielversprechend. Durch den Laser wird das unschöne Gewebe abgetragen und ein fast ebenmäßiges Hautbild erzielt.

Verschönerung durch Salben und Cremes

Durch regelmäßiges Auftragen einer Narbencreme oder einer Salbe. Durch die enthaltenen Wirkstoffe weicht das verhärtete Hautgewebe auf und die Haut wird angeregt neues und gesundes Gewebe zu bilden. Als sehr hilfreich haben sich Cremes mit Silikongel oder auch Cremes auf Naturbasis, zum Beispiel mit Lebensbaum, Rosmarin und Küchenzwiebel erwiesen Es gibt jedoch bei den Salben große Preisunterschiede und von daher wird empfohlen einen Termin beim Dermatologen zu vereinbaren, damit eine kompetente Hand mit Rat und Tat zur Seite steht. Egal, für welche Art und Verschönerung der Narben m Gesicht Sie sich entscheiden. Der Markt gibt sehr viele Möglichkeiten her und nach ein wenig Recherche wird jeder der Hilfe sucht auch Methoden für sich eindecken um sich von den Narben zu befreien.

Bildquelle: LauraLewis23 @ flickr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>