Heilung von Platzwunden

Wie schnelle eine Platzwunde oder Schnittwunde heilt, hängt nicht allein von den inneren Heilkräften des Verletzten, sondern auch von der Erstversorgung von Schnittwunden ab. Nur eine der Gesundheit dienliche, saubere und überlegte Erstversorgung dient der schnellen Heilung und vermeidet die Entzündung durch eindringende, oder aber nicht entfernte Keime und Partikel.

So versorgt man eine Schnittwunde

Eine tiefe Platz- oder Schnittwunde ist häufig verschmutzt und lässt viel Blut ausdringen. Auch wenn es wichtig ist die Blutung zu stoppen, sollten Ersthelfer die Wunde eine Zeit lang bluten und sich somit selbst reinigen lassen. Kleine Schmutzpartikel, Glassplitter oder ähnliches werden so direkt aus der Wunde gespült und mit dem Blut ausgeschieden. Zur Erstversorgung von Schnittwunden eignet sich ein fusselfreies und sauberes Tuch, mit welchem die Wunde und die umgebende Stelle gereinigt wird. Erst nach der Reinigung kann mit einem Pflaster oder Verband der weitere Blutaustritt unterbunden werden. Bei stark blutenden, sehr tiefen oder fransigen Wunden ist es ratsam, im Anschluss einen Arzt aufzusuchen und überprüfen zu lassen, ob das Nähen notwendig ist oder sich noch Partikel in der Wunde befinden.

Schnelle Heilung durch richtige Versorgung

Keinesfalls sollte man die Erstversorgung außer Acht lassen oder bei tiefen und stark blutenden Wunden den Gang zum Arzt vermeiden. Gerade bei Wunden die genäht werden müssen ist es wichtig, mit dem Arztbesuch nicht zu lange zu warten und somit die Zeit zu überschreiten, die vom Zeitpunkt der Verletzung bis zum Nähen bleibt. Kleinere Wunden können direkt mit einer Jodsalbe behandelt und so gleichzeitig desinfiziert werden. Eine sauber versorgte Wunde wird schnell abheilen und nicht sehr lange bluten.

Bildquelle: hawaisamurai @ flickr

Leave a comment

1 Comment

  1. Erstversorgung und Heilung von Schnittwunden | Narbenheilung - Therapien und Medikamente

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>